7. März 2016

Webdesign – Von der Zieldefinition bis zur Wartung

Unter Webdesign versteht man üblicherweise die Festlegung des Erscheinungsbilds einer Webseite. Dazu gehören der generelle optische Aufbau der Webseite, die verwendeten Schriftarten, -farben und -größen, die Form und Größe der Schaltflächen, das Aussehen und Verhalten der Menüs, die verwendeten Bilder und Grafiken, etc.

Ich stimme diesem allgemeinen Verständnis zu, gehe aber noch einen Schritt weiter. Für mich umfasst Webdesign die gesamte Prozesskette der initialen Erstellung einer Webseite.

Angefangen bei der Anforderungsanalyse zur Webseite in der unter anderem die folgenden Fragen geklärt werden:

  • Was ist das Ziel, das man mit der Webseite erreichen möchte?
  • Was wird benötigt, um das Ziel zu erreichen?

Weiter geht es dann mit der Konzeption der Webseite. Hier wird nun festgelegt, wie die Anforderungen, die in der Analyse der Webseite definiert wurden, konkret umgesetzt werden. Möglicherweise wird auch ein Prototyp erstellt, damit man ein besseres gemeinsames Verständnis über die zu treffenden Festlegungen herstellen kann.

Schließlich wird die Webseite realisiert – üblicherweise mittels eines CMS. Dabei werden alle Festlegungen der Webseitenkonzeption umgesetzt, getestet und schließlich abgenommen. Danach kann die Webseite live gehen, also in Produktion genommen werden.

Sie möchten gern mehr erfahren, wie man heutzutage effektive Webseiten effizient erstellt? Dann sollten wir uns einmal unterhalten.